Die Kieferninseln

Aus meinem Bücherregal, Deutschsprachige Literatur

„Die Kieferninseln“ von Marion Poschmann

Vorgestern war es wieder soweit, die Shortlist für den Deutschen Buchpreis wurde veröffentlicht. Im Oktober wird der Gewinner im Rahmen der Eröffnung der Frankfurter Buchmesse bekannt gegeben und ich bin gespannt, ob es mein persönlicher Favorit Stephan Thome machen wird.

Im letzten Jahr schaffte es Marion Poschmann mit ihrem kleinen, nur knapp 160 Seiten langen Roman „Die Kieferninseln“ auf die Shortlist.

Ich konnte Marion Poschmann im letzten September zusammen mit einigen der anderen Nominierten bei einer Lesung im Literaturhaus München erleben und habe sie als zarte, etwas verhuschte Autorin wahrgenommen, zu der der poetische und zugleich intelligente Sprachstil des Buches sehr gut passt, der ich jedoch nicht so viel Sinn für Situationskomik, die in dem Buch immer wieder auftaucht, zugetraut hätte. So viel zu vorschnellen Urteilen…

Insofern wurde ich beim Lesen des Buches in mancherlei Hinsicht überrascht und musste öfter schmunzeln als gedacht.

Und doch, obwohl mich die Poesie, die Intelligenz und auch der Witz des Buches begeistert hat, bin ich in der Geschichte nie ganz angekommen. Ich habe eine Weile gebraucht, um rauszufinden, wieso es mich nicht richtig packte. Und ich glaube, es ist ein ganz persönlicher Grund – ich mochte die Stimmung, mit der die ganze Geschichte unterlegt ist, nicht. Es war wie das Gefühl, sich an einem Ort aufzuhalten, der einem Unbehagen bereitet, ohne dass man es an einem offensichtlichen Punkt festmachen kann.
Ohne Frage ist das Büchlein ein Kleinod, aber nicht mein Kleinod.

IMG_9570

„Die Kieferninseln“ von Marion Poschmann, erschienen im Suhrkamp Verlag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s