64

Aus aller Welt, Aus meinem Bücherregal, Bücher 2019, Gesellschaftsroman, Krimi & Thriller, Lieblingsbücher

Hätte mir jemand empfohlen, ein 760 Seiten dicken (!) Kriminalroman (!!) über interne Machenschaften des japanischen Polizeiapparats (!!!) zu lesen, hätte ich vermutlich höflich genickt und zu einem anderen Buch gegriffen. Zugegeben, es war ein Coverkauf. Einer der beste, die ich tätigen konnte!

Lettres à Yves

Aus aller Welt, Aus meinem Bücherregal, Französische Literatur, Lieblingsbücher

„Lettres à Yves“ von Pierre Bergé

„Comme le matin de Paris était jeune et beau la fois où nous nous sommes rencontrés ! Tu menais ton premier combat. Ce jour-là, tu as rencontré la gloire et, depuis, elle et toi ne vous êtes plus quittés. Comment aurais-je pu imaginer que cinquante années plus tard nous serions là, face à face, et que je m’adresserais à toi pour un dernier adieu ?“

Beale Street Blues

Aus aller Welt, Bücher 2018, Lieblingsbücher, Neues vom Büchermarkt

Beale Street Blues von James Baldwin

„You’ll see pretty browns in beautiful gowns,
You’ll see tailor-mades and hand-me-downs,
you’ll meet honest men, and pick-pockets skilled,
you’ll find that business never ceases till somebody get’s killed.
If Beale Street could talk…“

„Die Beale Street ist unser Erbe. Dieser Roman handelt von der Unmöglichkeit und von der Möglichkeit, von der absoluten Notwendigkeit, diesem Erbe Ausdruck zu geben.“ (Vorbemerkung James Baldwin)