GRENZGANG

Aus meinem Bücherregal, Debütroman, Deutscher Buchpreis, Deutschsprachige Literatur, Familiengeschichte, Gesellschaftsroman, Lieblingsbücher

Alle 7 Jahre steht das hessische Bergenstadt kopf: Man feiert Grenzgang, das historische dreitägige Heimatfest, während dessen in einer mehrtägigen Wanderung durch den Stadtwald der Verlauf der Gemeindegrenze abgeschritten wird. Verbunden ist das ganze mit einem großen Volksfest, allabendlich werden dabei im Festzelttrubel zwischenmenschliche Grenzen ausgetestet, verschoben und überschritten.

Werbeanzeigen

Mit Leben gefüllte Leerstellen

Aus meinem Bücherregal, Bücher 2018, Deutschsprachige Literatur, Erfahrungsbericht, Erzählband, Frauenliteratur, Historischer Roman, Im Gespräch, Lieblingsbücher, Neues vom Büchermarkt

„Wie alle Bücher ist auch das vorliegende Buch von dem Begehren angetrieben, etwas überleben zu lassen, Vergangenes zu vergegenwärtigen, Vergessenes zu beschwören, Verstummtes zu Wort kommen zu lassen und Versäumtes zu betrauern. Nichts kann im Schreiben zurückgeholt, aber alles erfahrbar werden. So handelt dieser Band gleichermaßen vom Suchen wie vom Finden, vom Verlieren wie vom Gewinnen und lässt erahnen, dass der Unterschied zwischen An- und Abwesenheit womöglich marginal ist, solange es die Erinnerung gibt.“

So enden wir

Aus aller Welt, Bücher 2018, Neu auf dem Markt, Punks not dead!, Südamerikanische Literatur

„So enden wir“ von Daniel Galera

„Dieser plötzliche Drang, die Zerstörung der Welt voranzutreiben, hatte mit dem Gestank von Menschenscheiße auf dem Gehwegen zu tun, mit den Dämpfen, die von den Müllcontainern aufstiegen, dem Streik der Busfahrer und der allgemeinen Verzweiflung über die Hitzewelle, die Porto Alegre gegen Ende jenes Januars überrollte…“

Das Birnenfeld

Aus aller Welt, Bücher 2018, Debütroman, Frauenliteratur, Lieblingsbücher, Neues vom Büchermarkt

Diese Bücher, die man in den Händen hält, eigentlich nur mal kurz reinlesen will und dann nicht mehr weglegen kann. Sind das nicht die besten? Zu diesen Büchern gehört für mich „Das Birnenfeld“ von Ekvtimishvili, deren Erzählweise mich von der ersten Seite an gefesselt hat. Und deren Heldin Lela mir sofort ans Herz gewachsen ist.

Gott der Barbaren

Bücher 2018, Deutschsprachige Literatur, Lieblingsbücher, Neu auf dem Markt

„Gott der Barbaren“ von Stephan Thome

„Danach solltest du dich daran erinnern, dass in jedem Sieg der Keim der Niederlage liegt.“

In seinem neusten Werk erzählt Thome fulminant über die Taiping-Rebellion (1851-1864), einen zunächst christlich-religiös motivierten, später zunehmend politischen Aufstand ethnischer Minderheiten gegen das offizielle Kaiserreich China.

Die Kieferninseln

Aus meinem Bücherregal, Deutschsprachige Literatur

„Die Kieferninseln“ von Marion Poschmann

Vorgestern war es wieder soweit, die Shortlist für den Deutschen Buchpreis wurde veröffentlicht. Im Oktober wird der Gewinner im Rahmen der Eröffnung der Frankfurter Buchmesse bekannt gegeben und ich bin gespannt, ob es mein persönlicher Favorit Stephan Thome machen wird.